Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

www.foodpackautomation.de
BOBST News

BOBST GESTALTET DIE ZUKUNFT DER ETIKETTENPRODUKTION

Nach der Vorstellung seiner oneLABEL-Strategie hat BOBST das Competence Center von Bobst Firenze in Italien jetzt vollständig ausgestattet. So präsentiert das Unternehmen hier heute das branchenweit breiteste Portfolio an Flexo, UV-Inkjet- und All-in-One-Etikettendruckmaschinen und zeigt Etikettenherstellern auf, wie sie mit Technik von BOBST ihre Produktionsprozesse optimieren können.

BOBST GESTALTET DIE ZUKUNFT DER ETIKETTENPRODUKTION
Zu sehen sind hier unter anderem die All-in-One / All-Inline-Druckmaschine MASTER DM5, die UV-Inkjet-Etiketten-Digitaldruckmaschine Mouvent LB702-UV sowie die Flexodrucklösungen VISION M1, MASTER M5 und MASTER M6.

“Unser oneLABEL-Portfolio deckt das gesamte Spektrum des Etikettendrucks ab”, erklärt Matteo Cardinotti, General Manager of Narrow & Mid Web Printing & Converting. „In den vergangenen Jahren ist deutlich geworden, dass keine Technik allein alle Anforderungen des Marktes abdecken kann. Wir wissen, wie wichtig es ist, für die verschiedenen Aufträge die jeweils richtigen Werkzeuge zu finden – und dass digitale und analoge Systeme zusammenarbeiten müssen, um Etikettendruckern optimale Möglichkeiten bieten zu können.”

Die All-in-One / All-Inline-Etikettendruckmaschine MASTER DM5 kombiniert die Stärken der Flexo- und der Inkjet-Technik von BOBST in einem Workflow, der primert, druckt, veredelt und stanzt und dafür lediglich einen Bediener benötigt. Die modulare Druckmaschine ist vollständig mit von BOBST entwickelter Technik ausgestattet, so dass Etikettenhersteller bei ihr nur einen Ansprechpartner haben. Und da es sich zu 100 % um Technik von BOBST handelt, müssen sich Etikettenhersteller bei ihr nicht zwischen verschiedenen vorgegebenen Konfigurationen entscheiden. Vielmehr können sie diese Maschine so zusammenstellen lassen, dass sie ihre Anforderungen ideal abdeckt – angefangen bei einer einfachen Etikettendruckmaschine bis hin zur leistungsfähigsten Produktionslinie. Je nach Entwicklung des Marktes lässt sich die Maschine flexibel um zusätzliche Module erweitern.

In Kombination mit dem höchsten Automatisierungsgrad, einer außergewöhnlichen Druckqualität (1.200 x 1.200 dpi) und der höchsten Digitaldruckgeschwindigkeit ermöglicht die nahtlose Integration von Digital- und Flexotechnik in der MASTER DM5 eine hervorragende Produktivität und Rentabilität. Mit BOBST DigiFlexo können Etikettenhersteller das Einstellen des Längen- und Seitenregisters automatisieren und während des Rüstvorgangs sowie während der Produktion steuern – und das sogar zwischen dem Flexo- und dem Digitaldruck. Darüber hinaus zeichnet sich die Maschine durch ihre extrem kompakte Bauweise aus, was einen kurzen Bahnweg ermöglicht und die Makulatur verringert.


BOBST GESTALTET DIE ZUKUNFT DER ETIKETTENPRODUKTION

Diesehr produktive Inkjet-Etikettendruckmaschine LB702-UV druckt flexibel alle Aufträge von kleinen über mittelgroße bis hin zu großen Auflagen. Bei Druckgeschwindigkeiten bis 100 m/min produziert die Digitaldruckmaschine pro Monat bis zu 200.000 m2 – und das in täglich einer 8-Stundenschicht und bedient von lediglich einem Maschinenführer. Mit ihren sechs Farben und der BOBST oneECG-Technik für den Druck mit festem Farbsatz liefert sie bei voller Druckgeschwindigkeit den in ihrer Maschinenkategorie breitesten Farbraum. Optional ist die Maschine zusätzlich um Weiß mit 70 % Deckkraft und einer Druckgeschwindigkeit von 45 m/min konfigurierbar.

Dank innovativer Technik wie unter anderem DigiFlexo und oneECG warten die MASTER M5 und die MASTER M6 mit einem Höchstmaß an Digitalisierung auf. Mit ihren Automatisierungsfunktionen wie unter anderem Excelprint für automatische Auftragswechsel für eine unterbrechungsfreie Produktion, Print Tutor für automatische Registereinstellungen und -steuerung sowie Print Tutor Plus für eine vollständig servogesteuerte Druckanpassung bieten die Hochleistungsdruckmaschinen zudem eine herausragende Produktivität.

Die VISION M1 wiederum liefert Jahr für Jahr eine gleichbleibende und wiederholbare Qualität in einer effizienten und stabilen Etikettenproduktion. Diese erschwingliche und zuverlässige Flexodruckmaschine mit Inline-Weiterverarbeitung können auch weniger erfahrene Maschinenführer bedienen. Sie ist mit Bahnbreiten von 370 und 430 mm lieferbar und liefert Druckgeschwindigkeiten bis 180 m/min.

„Wir bieten ein hervorragendes Druckmaschinenportfolio an, mit dem Etikettenhersteller in einem sich schnell verändernden Markt alle Anforderungen bewältigen können“, fasst Cardinotti zusammen.

www.bobst.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil