Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

www.foodpackautomation.de
GEA GROUP News

NUR DIE LEISTUNG ZÄHLT: GEA SCHRAUBT MESSLATTE BEI WÄRMEPUMPEN AUF +95 °C

GEA Heating & Refrigeration Technologies (H&RT) baut sein Wärmepumpen-Portfolio konsequent weiter aus. Die RedGenium Wärmepumpe in Verbindung mit dem brandneuen GEA Grasso V XHP Hubkolbenverdichter ermöglicht die Bereitstellung von Temperaturen von +95 °C.

NUR DIE LEISTUNG ZÄHLT: GEA SCHRAUBT MESSLATTE BEI WÄRMEPUMPEN AUF +95 °C

Neben dem Temperaturplus bietet der größte V XHP-Kompressor auch fast die doppelte Leistung im Vergleich zu den bisherigen Modellen. Die neue GEA Grasso V XHP Hubkolbenverdichter-Baureihe setzt damit neue Maßstäbe und die Messlatte hoch an. Die neue GEA Lösung ergänzt das bisherige Wärmepumpen-Portfolio ideal, denn sie ist für viele Prozesse, bei denen große Wärmelastanforderungen bestehen, bestens geeignet. Das sind zum Beispiel Anwendungen in der Lebensmittel-, Getränke- und Molkerei-Industrie. Das Temperaturniveau erfüllt auch die Kriterien für Raumheizung, Fern- und Nahwärmenetze.

Beste Wirkungsgrade in der Klasse +95 °C
Elektrisch betriebene Wärmepumpen sind in der Lage, herkömmliche, auf fossilen Brennstoffen basierende Heizsysteme zu ersetzen. Sie nutzen entweder verfügbare Prozessabwärme oder andere Wärmequellen aus der Umgebung und übertragen die Wärme auf ein hohes Temperaturniveau. Die industriellen „Red"-Wärmepumpen von GEA sind ein bewährtes Konzept und bei internationalen Kunden in verschiedenen Branchen und Sektoren weit verbreitet. Dies liegt auch an den Kennzahlen. In Kombination mit dem natürlichen Kältemittel Ammoniak bei niedrigen Füllmengen bietet die Technologie die besten Wirkungsgrade in ihrer Klasse. Der wichtigste Parameter, der den Energieverbrauch und die Gesamtkosten erheblich senkt und damit für einen deutlich verbesserten ROI (return on invest) sorgt.

Ein zukunftssicheres System
„Auf Wärme entfällt mehr als die Hälfte des weltweiten Gesamtenergieverbrauchs. Trotz aller Bemühungen wird diese heute noch hauptsächlich mit fossilen Brennstoffen erzeugt. Wenn wir die globale Erwärmung auf 1,5 Grad Celsius im Vergleich zum vorindustriellen Niveau begrenzen wollen, brauchen wir einen echten "Game Changer". Wenn es um die Dekarbonisierung von Wärme geht, ist die Wärmepumpentechnologie mit ihrer bewährten Erfolgsbilanz genau das. Der Einsatz von Wärmepumpen zur Kühlung unseres sich erwärmenden Planeten macht sehr viel Sinn", sagt Kai Becker, CEO von GEA Heating & Refrigeration Technologies.

„Unsere Wärmepumpen sind eine zukunftssichere Lösung, die Unternehmen helfen kann", sagt Thomas Lergenmüller, Produktmanager Wärmepumpen bei GEA Heating & Refrigeration Technologies. Er erläutert: „Zukunftssicher nicht nur im Hinblick auf strengere Umweltrichtlinien und ökologische Anforderungen, sondern auch im Hinblick auf wirtschaftliche Aspekte. „Gut geplant kann, so Thomas Lergenmüller, eine effiziente Wärmepumpe im Vergleich zu herkömmlichen Heizsystemen sofort Betriebskosten einsparen. Dabei sind steigende CO2-Steuern oder die deutlich gestiegenen Kosten für fossile Brennstoffe noch gar nicht berücksichtigt.

Entwicklung der neuen GEA Grasso V XHP Serie in s'Hertogenbosch (Niederlande)
Die neue GEA Grasso V XHP Hubkolbenverdichter-Serie wurde von der GEA Kolbenfabrik in s'Hertogenbosch (Niederlande) entwickelt. Sie umfasst vier Modelle, die ab 2022 erhältlich sein werden. Eingebunden in das bewährte GEA RedGenium-Wärmepumpenkonzept erhalten die Kunden eine komplette, zuverlässige, effiziente und schlanke Lösung – ein Schlüsselelement für Fabriken und Gemeinden auf dem Weg zur Klimaneutralität.

www.gea.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil